• hd-ph
    • Beratung

      Sie haben Fragen zu den
      Seminaren oder benötigen
      Hilfe bei der Buchung?

      Rufen Sie uns an unter:

      +43 1 97000 100

  • newa
    • Newsletter

      Profitieren Sie von aktuellen Fachinformationen und relevanten Seminar-Angeboten!

      >> Newsletter anmelden

Budgetierungskompetenz

Budgetierungskompetenz

Update Lohnsteuer, SV und Arbeitsrecht 2022

Update Lohnsteuer, SV und Arbeitsrecht 2022

Führen mit Zahlen

595,00 € 714,00 €
Auf Lager
SKU
156417

oder das Seminar
zur Merklistehinzufügen

Merkliste aktualisieren

Treffen Sie Unternehmensentscheidungen auf Basis finanzieller Kennzahlen

Seminar teilen:

Als Führungskraft sind Sie für den Erfolg und die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens verantwortlich. Um zielgerichtet und nachhaltig handeln zu können, müssen Sie regelmäßig finanzielle Kennzahlen analysieren und wichtige Entscheidungen daraus ableiten.

Die finanzielle Dimension im Unternehmen verstehen

In diesem Seminar machen wir Sie mit den wesentlichen Instrumenten und Kalkulationsgrundlagen vertraut. Anhand von konkreten Beispielen lernen Sie Unternehmens- und Bilanzanalyse, Kennzahlen, Gesamt- und Umsatzkostenverfahren, Break-Even-Analyse sowie Investitions- und Kostenrechnung richtig zu interpretieren.

Weitere Informationen
Farbe der KategorieORANGE - Finance-Controlling
Duration

9:00 - 17:00 Uhr

ReferentenMag. Martin Paier
KontaktpersonKontaktperson 1
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Führen mit Zahlen
Ihre Bewertung

Als Führungskraft sind Sie für den Erfolg und die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens verantwortlich. Um zielgerichtet und nachhaltig handeln zu können, müssen Sie regelmäßig finanzielle Kennzahlen analysieren und wichtige Entscheidungen daraus ableiten.

Die finanzielle Dimension im Unternehmen verstehen

In diesem Seminar machen wir Sie mit den wesentlichen Instrumenten und Kalkulationsgrundlagen vertraut. Anhand von konkreten Beispielen lernen Sie Unternehmens- und Bilanzanalyse, Kennzahlen, Gesamt- und Umsatzkostenverfahren, Break-Even-Analyse sowie Investitions- und Kostenrechnung richtig zu interpretieren.

Ihr Nutzen

  • Sie verstehen die gängigen finanziellen Zahlenwerke wie Bilanz, GuV, Cash Flow, Kostenträgererfolgsrechnung etc. und können diese gezielt analysieren.
  • Sie lernen auf feine Unterschiede zu achten und können zwischen Finanzberichten nach UGB und IFRS differenzieren.
  • Sie werden zu einem Experten für Kennzahlen und wissen diese gekonnt einzusetzen.
  • Sie profitieren von einer praxisnahen Vermittlung und ausführlichen Beispielen.

Zielgruppe

  • Geschäftsleitung und Führungskräfte ohne detaillierte Vorerfahrung

Seminarinhalte

Einführung

Abgrenzung internes und externes Rechnungswesen

Überblick über:

  • Bilanz
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • cash-flow statement
  • Jahresabschlussanalyse an einem konkreten Beispiel

->  Handlungsableitungen

Überblick über:

  • Kosten- & Leistungsrechnung
  • Kalkulation
  • Break-even-Analyse
  • Praktische Beispiele

-> Handlungsableitungen

Referenten

Mag. Martin Paier
Mag. Martin Paier

Selbstständiger Trainer und Lektor

Martin Paier KG, Wien

www.planspiele.at/

Lebenslauf

Mag. Martin Paier studierte Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) und arbeitete nach seinem Studium acht Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Genossenschaftswesen und am Research Institute for Co-operation and Co-operatives (RiCC) der WU. Seit März 2008 ist Herr Paier selbstständiger Trainer und Lektor an der WU und an der WU Executive Academy sowie geschäftsführender Gesellschafter der Martin Paier KG, darüber hinaus unterrichtet er an der Modul University Vienna, an mehreren Fachhochschulen, am Wirtschaftsförderungsinstitut Wien und ist Leiter des Masterstudiengangs „MSC Controlling“ am WIFI-Wien und des Fachbereichs Betriebswirtschaft am Lehrgang MSc Governance Audit.

Ihre Ansprechpartnerin

Seminare die sie auch interessieren könnten

Bitte füllen Sie für alle Teilnehmer die nötigen Daten aus, um zur Kasse fortfahren zu können.