• hd-ph
    • Beratung

      Sie haben Fragen zu den
      Seminaren oder benötigen
      Hilfe bei der Buchung?

      Rufen Sie uns an unter:

      +43 1 97000 100

  • newa
    • Newsletter

      Profitieren Sie von aktuellen Fachinformationen und relevanten Seminar-Angeboten!

      >> Newsletter anmelden

Internes Kontrollsystem (IKS)

Internes Kontrollsystem (IKS)

Geschäftsführer- und Managerhaftung

Geschäftsführer- und Managerhaftung

Der neue Hinweisgeberschutz

| 1-Tages Online-Seminar

Dauer

1-Tages Online-Seminar

9:00 - 17:00 Uhr

595,00 € 714,00 €
Auf Lager
SKU
146531

oder das Seminar
zur Merklistehinzufügen

Merkliste aktualisieren

1-Tages Online-Seminar

Das HinweisgeberInnenschutzgesetz (HSchG) steht in den Startlöchern: Das neue Gesetz verpflichtet Unternehmen und öffentliche Einrichtungen mit mehr als 50 Arbeitnehmern dazu, ein internes Whistleblowing-System für die Meldung von Verstößen gegen Verbraucher- und Datenschutz, Produkt- und Verkehrssicherheit sowie das Korruptionsstrafrecht einzurichten.

Mit dem HSchG kommen zahlreiche neue Aufgaben auf Sie zu!

Erfahren Sie jetzt, wie Sie ein internes Whistleblowing-System rechtskonform einrichten. Denn nur so können Sie ordnungsgemäß mit Meldungen umgehen, um Haftungen und Verwaltungsstrafen zu vermeiden!

Weitere Informationen
Farbe der KategorieROT - Haftung-Compliance
Duration

1-Tages Online-Seminar

9:00 - 17:00 Uhr

ReferentenMag. Dr. Helmut Siller, MSc
KontaktpersonKontaktperson 1
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Der neue Hinweisgeberschutz
Ihre Bewertung

Das HinweisgeberInnenschutzgesetz (HSchG) steht in den Startlöchern: Das neue Gesetz verpflichtet Unternehmen und öffentliche Einrichtungen mit mehr als 50 Arbeitnehmern dazu, ein internes Whistleblowing-System für die Meldung von Verstößen gegen Verbraucher- und Datenschutz, Produkt- und Verkehrssicherheit sowie das Korruptionsstrafrecht einzurichten.

Mit dem HSchG kommen zahlreiche neue Aufgaben auf Sie zu!

Erfahren Sie jetzt, wie Sie ein internes Whistleblowing-System rechtskonform einrichten. Denn nur so können Sie ordnungsgemäß mit Meldungen umgehen, um Haftungen und Verwaltungsstrafen zu vermeiden!

Ihr Nutzen

  • Sie kennen alle Anforderungen, die mit dem neuen HSchG auf Ihr Unternehmen zukommen.
  • Sie können die nötigen Schritte setzen, z.B. neue Betriebsvereinbarungen, Änderungen der Datenschutzdokumentation und Mitarbeiterschulung.
  • Sie können ein geeignetes Meldesystem einrichten, sodass Hinweise effizient bearbeitet werden und Sie Ihren rechtlichen Pflichten nachkommen!
  • Sie wissen, welche Meldungen Sie prüfen müssen und welche Meldungen Sie als unberechtigt zurückweisen dürfen.

Zielgruppe

  • Geschäftsführung
  • Führungskräfte
  • Finanzleitung
  • Personalleitung
  • Datenschutzbeauftragte
  • Öffentliche Einrichtungen

Seminarinhalte

  • Ausgestaltung interner Meldekanäle und Verfahren
  • Zulässige Besetzung der Meldestelle
  • Einhaltung der neuen Informationspflichten
  • Datenschutzrechtliche Pflichten
  • Arbeitsrechtliche Pflichten
  • Umgang mit Whistleblowing-Meldungen in Zivil- und Strafverfahren
  • Übergangsfristen
  • Verwaltungsstrafen
  • Häufige Fehlerquellen und interne Risikobereiche

Referenten

Mag. Dr. Helmut Siller, MSc
Mag. Dr. Helmut Siller, MSc

Selbstständiger Unternehmensberater, Fachautor und Trainer
Dr. Helmut Siller Betriebsberatung und Training
Oberalm - Salzburg
https://www.beeratung.net/

Lebenslauf

Seit 2013 Selbständiger Betriebsberater, Trainer und Autor
2006 - 2012 Bereichsleiter Rechnungswesen und Controlling am Institut für Unternehmensführung und Entrepreneurship der FHWien der WKW, Wien
1993 - 2006 Beteilingungscontroller (Papiergroßhandel) bei PaperlinX Austria GmbH (100%) Tochter der PaperlinX Ltd, Victoria/Australien)
Seit 1995 Externer Lektor an div. Fachhochschulen und an der Donau-Universität Krems

 

Lehraufträge

1989 – 2002: Lektor in Controlling an der WU Wien, Betriebswirtschaftliches Institut für Unternehmensführung (Prof. Rolf Eschenbach)
1995 – dato: Seminare für ÖCI (Österreichisches Controller-Institut) bzw. EY Contrast GmbH
1997 – 2001: Workshops für Projektleiter der Robert Bosch GmbH, Wien
1995 – 2018: Lektor für Controlling an der FH Burgenland (Studiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen, BA), Eisenstadt
2011 – dato: Lektor an der Donau-Universität Krems für Risikomanagement, CSR, Personalmanagement, Wertorientierte Unternehmensführung; Betreuung von Masterarbeiten und blended-learning-Lehrgängen
2012 – dato: Lektor an der FH St. Pölten für Kostenrechnung, Controlling, Wirtschaftsrecht (BA); Strategisches Management und Business Planning (MA)
2013: Lektor an der WU Executive Academy, Professional MBA: Accounting-based Controlling und IFRS
2013 – dato: Lektor an der FH des bfi Wien (BA) für Buchhaltung und Bilanzierung sowie Internationaler Rechnungslegung
2015 – dato: Lektor an der Paracelus Medizinischen Privatuniversität, Salzburg, für Betriebswirtschaft
2016 – 2018: Wirtschaftsuniversität Wien (Institut Prof. Steyrer): Master Thesis Coaching.

Ihre Ansprechpartnerin

Bitte füllen Sie für alle Teilnehmer die nötigen Daten aus, um zur Kasse fortfahren zu können.