• hd-ph
    • Beratung

      Sie haben Fragen zu den
      Seminaren oder benötigen
      Hilfe bei der Buchung?

      Rufen Sie uns an unter:

      +43 1 97000 100

  • newa
    • Newsletter

      Profitieren Sie von aktuellen Fachinformationen und relevanten Seminar-Angeboten!

      >> Newsletter anmelden

Erfolgreiche Führung und die Magie des Konflikts

Erfolgreiche Führung und die Magie des Konflikts

Leadership 4.0

Leadership 4.0

Ausgekuschelt: Klare Führung von Mitarbeitern

| 2-Tages Präsenztraining

Dauer

2-Tages Präsenztraining

27.04.2022: 9:30 - 16:30 Uhr

28.04.2022: 9:00 - 17:00 Uhr

2-Tages Präsenztraining

09.11.2022: 9:30 - 16:30 Uhr

10.11.2022: 9:00 - 17:00 Uhr

1.495,00 € 1.794,00 €
Auf Lager
SKU
156453

oder das Seminar
zur Merklistehinzufügen

Merkliste aktualisieren

2-Tages Präsenztraining

Sich selbst und Mitarbeiter erkennen, angemessen handeln, Eigenverantwortung fordern und Leistungsorientierung steigern gehören zu den wichtigsten Aufgaben einer Führungskraft. Leistung bringt, wer fordert und gefordert wird.

Sofort umsetzbare Methoden und Instrumente für den Führungsalltag

In unserem neuen Online-Seminar diskutieren Sie unbequeme Wahrheiten, denen sich jeder Chef stellen muss. Das neue Plädoyer lautet: Schonzeit gibt es keine. Anhand von Kurzvorträgen, Rollenspielen, Gruppen- und Einzelübungen sowie Fallbeispielen und -analysen erhalten Sie als Teilnehmer konkrete, sofort umsetzbare Methoden und Instrumente für Ihren Führungsalltag an die Hand. Im Anschluss schätzen Sie Ihre Mitarbeiter schnell und richtig ein. Sie stärken ihre Eigenverantwortung nachhaltig und wissen, warum Kuschelkurs, falsche Toleranz und Inkonsequenz eher "Konflikt" statt "Harmonie" heraufbeschwören.

Weitere Informationen
Farbe der KategorieHELLBLAU - Führung-Kompetenzen
Duration

2-Tages Präsenztraining

27.04.2022: 9:30 - 16:30 Uhr

28.04.2022: 9:00 - 17:00 Uhr

2-Tages Präsenztraining

09.11.2022: 9:30 - 16:30 Uhr

10.11.2022: 9:00 - 17:00 Uhr

ReferentenRoland Jäger
KontaktpersonKontaktperson 1
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Ausgekuschelt: Klare Führung von Mitarbeitern
Ihre Bewertung

Sich selbst und Mitarbeiter erkennen, angemessen handeln, Eigenverantwortung fordern und Leistungsorientierung steigern gehören zu den wichtigsten Aufgaben einer Führungskraft. Leistung bringt, wer fordert und gefordert wird.

Sofort umsetzbare Methoden und Instrumente für den Führungsalltag

In unserem neuen Online-Seminar diskutieren Sie unbequeme Wahrheiten, denen sich jeder Chef stellen muss. Das neue Plädoyer lautet: Schonzeit gibt es keine. Anhand von Kurzvorträgen, Rollenspielen, Gruppen- und Einzelübungen sowie Fallbeispielen und -analysen erhalten Sie als Teilnehmer konkrete, sofort umsetzbare Methoden und Instrumente für Ihren Führungsalltag an die Hand. Im Anschluss schätzen Sie Ihre Mitarbeiter schnell und richtig ein. Sie stärken ihre Eigenverantwortung nachhaltig und wissen, warum Kuschelkurs, falsche Toleranz und Inkonsequenz eher "Konflikt" statt "Harmonie" heraufbeschwören.

Ihr Nutzen

Im Online-Seminar "Ausgekuschelt – Klare Führung von Mitarbeitern" erkennen Sie, wie Sie durch Verbindlichkeit und Verlässlichkeit eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern gestalten. Sie erlangen für schwierige Zeiten Orientierung und strahlen diese auch aus. Wählen Sie Ihre Mitarbeiter anhand der Kriterien Eigenantrieb, Leistungsorientierung und Eigenverantwortung aus, denn Sie werden wissen, woran Sie diese Antreiber erkennen. Sie erfüllen optimal Ihre vordringlichste Führungsaufgabe: Personalentwicklung.

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte aller Branchen und Bereiche
  • Erfahrene Führungskräfte, die ihren Führungsstil reflektieren möchten
  • Vorstand / Geschäftsführung
  • Teamleitung
  • Projektleitung
  • Gruppenleitung

Seminarinhalte

Tag 1:

Führungsbedürftige Mitarbeiter verdienen kein Lob, sondern Kontrolle

  • Eigenverantwortliche Mitarbeiter brauchen: Vertrauen und lange Leine
  • Führungsbedürftige Mitarbeiter brauchen: Kontrolle, keine Streicheleinheiten
  • Fördern war gestern – Führungskräfte müssen heute stärker fordern

Die harten Hunde haben die stärksten Rudel

  • Wenn nichts mehr ist, wie es war müssen Führungskräfte gelassen bleiben
  • Klarheit und Sicherheit erlangen Führungskräfte nur aus sich selbst heraus
  • Nur, wer Sicherheit ausstrahlt, kann Mitarbeitern Orientierung geben
  • Richtung und Ziele vorgeben und voranschreiten
  • Als Chef das Ziel im Auge behalten; nicht in Details verlieren

Inkonsequente Chefs verdienen kein Vertrauen, sondern Entmachtung

  • kein Chef will als autoritär rüberkommen – doch genau das muss er tun!
  • Führen heißt, frühzeitig auf das Verhalten des Mitarbeiters zu reagieren
  • Die Risiken des Kuschelkurses
  • 3 Wege der Führung – und warum sie meistens nicht funktionieren
  • Warum aufgedeckte Konflikte deeskalierend wirken

Von hoch qualifizierten Mitarbeitern ohne Eigenantrieb muss man sich trennen

  • Mitarbeitermotivation als Feigenblatt für unzulängliches Engagement von Mitarbeitern
  • Mitarbeiter brauchen Eigenantrieb und Leistungsorientierung
  • Klartext sprechen: Leistung, Eigenantrieb und Eigenverantwortung forder
  • Nur eigenverantwortliches Arbeiten schafft eine adäquate Gegenleistung
  • Tauschhandel: „Ich gebe, damit du gibst“ (Do ut des)

Tag 2:

Mitarbeiterloyalität ist ein Mythos

  • Auf die Leistung schauen und so zu Wachstum verhelfen
  • Mitarbeiter für Leistung belohnen
  • Loyalität und ihre Grenzen
  • Der 3-Jahres-Zyklus: Probezeit, Testphase, Alltagsphase

Die besten Chefs stellen sich nicht vor ihre Mitarbeiter, sondern hinter sie

  • Mitarbeiter müssen lernen, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen
  • Mitarbeiter nicht vor den Folgen deren Handelns schützen
  • Erziehung der Mitarbeiter: Unterstützung in ihrer persönlichen Entwicklung
  • Mit Verbindlichkeit und Verlässlichkeit eine vertrauensvolle Zusammenarbeit gestalten
  • Die Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeiter nachhaltig stärken

Undisziplinierte Mitarbeiter haben ein Recht auf harte Sanktionen

  • These: Mitarbeiter machen immer was sie wollen
  • Nachsichtige Chefs nehmen sich selbst nicht ernst
  • Mitarbeiter sollen Ergebnisse erzielen und so die erwünschten Ziele erreichen
  • Sanktionen sofort ein- und durchsetzen

Warum auch Schwächen Führungskräfte stark machen können

  • Warum ein ausgeprägtes „Wir-Gefühl” ein Zeichen für ein leistungsschwaches Team ist
  • Echte Solidarität im Team entsteht durch die Ausrichtung auf ein gemeinsames Ziel
  • Wie starke Teams entstehen und was Sie dafür tun müssen
  • Mit persönlichen Schwächen Führungsstärke beweisen

Referenten

Roland Jäger
Roland Jäger

Unternehmensberater, Trainer und Coach

Tätigkeit

Roland Jäger trainiert und coacht Manager und Führungskräfte im Bereich Führungs-, Kommunikations- und Arbeitstechniken. Daneben berät er Unternehmen in Fragen des Organisations- und Changemanagements.

Ihre Ansprechpartnerin

Bitte füllen Sie für alle Teilnehmer die nötigen Daten aus, um zur Kasse fortfahren zu können.