• hd-ph
    • Beratung

      Sie haben Fragen zu den
      Seminaren oder benötigen
      Hilfe bei der Buchung?

      Rufen Sie uns an unter:

      +43 1 97000 100

  • newa
    • Newsletter

      Profitieren Sie von aktuellen Fachinformationen und relevanten Seminar-Angeboten!

      >> Newsletter anmelden

Geschäftsgeheimnisschutz neu

Geschäftsgeheimnisschutz neu

Sicherheit von Lehrlingen in technischen Betrieben

Sicherheit von Lehrlingen in technischen Betrieben

Social Media und Arbeitsrecht

| Do´s & Don´ts für Arbeitgeber

BYOD, Facebook, Instagram & Co – welche Regelungen Sie unbedingt treffen müssen!

Auf Lager
SKU
156428
Seminar teilen:

Immer mehr Unternehmen greifen auf die dienstliche Nutzung privater Smartphones und Laptops Ihrer Dienstnehmer zurück. Mitarbeiter, die durch unbedachtes Verhalten Schadsoftware downloaden, können erheblichen Schaden anrichten. Aber auch das Posten von Meinungen auf Facebook oder Instagram kann erhebliche negative Auswirkungen auf den Ruf Ihres Unternehmens haben.

Informieren Sie sich, welche Regelungen Sie im Umgang mit der Nutzung eigener Geräte durch die Mitarbeiter, Social Media und Internet unbedingt treffen müssen!

So gestalten Sie rechtssichere Vereinbarungen

In unserem Abendseminar erfahren Sie alles Wichtige kurz zusammengefasst und können diese Informationen sofort in Ihrem Unternehmen umsetzen.

Unsere Afterwork-Reihe ist speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftsführern, Unternehmensleitern, HR -Verantwortlichen und Unternehmensjuristen ausgerichtet. Nutzen Sie die Möglichkeit der Referentin RA Dr. Nathalie Hahn Ihre persönlichen Fragen zu stellen!

Weitere Informationen
Duration

Afterwork-Seminar

16:30 - 19:00 Uhr

Farbe der KategorieGELB - Arbeitsrecht-HR
DatumNein
OrtNein
ReferentenRA Dr. Natalie Hahn
KontaktpersonKontaktperson 1
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Social Media und Arbeitsrecht
Deine Bewertung

Immer mehr Unternehmen greifen auf die dienstliche Nutzung privater Smartphones und Laptops Ihrer Dienstnehmer zurück. Mitarbeiter, die durch unbedachtes Verhalten Schadsoftware downloaden, können erheblichen Schaden anrichten. Aber auch das Posten von Meinungen auf Facebook oder Instagram kann erhebliche negative Auswirkungen auf den Ruf Ihres Unternehmens haben.

Informieren Sie sich, welche Regelungen Sie im Umgang mit der Nutzung eigener Geräte durch die Mitarbeiter, Social Media und Internet unbedingt treffen müssen!

So gestalten Sie rechtssichere Vereinbarungen

In unserem Abendseminar erfahren Sie alles Wichtige kurz zusammengefasst und können diese Informationen sofort in Ihrem Unternehmen umsetzen.

Unsere Afterwork-Reihe ist speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftsführern, Unternehmensleitern, HR -Verantwortlichen und Unternehmensjuristen ausgerichtet. Nutzen Sie die Möglichkeit der Referentin RA Dr. Nathalie Hahn Ihre persönlichen Fragen zu stellen!

Ihr Nutzen

  • Sie wissen, welche Rahmenbedingungen bei der Nutzung privater Smartphones und Laptops Ihrer Mitarbeiter  zu beachten sind und welche Kontrollmöglichkeiten Sie als Dienstgeber haben.
  • Sie wissen, was zu tun ist, wenn Dienstnehmer im Krankenstand Urlaubsfotos posten oder der gute Ruf Ihres Unternehmens durch ein Hassposting in Gefahr gerät.
  • RA Dr. Nathalie Hahn, Partnerin bei Schima Mayer Starlinger steht für individuelle Fragen und Diskussion persönlich zur Verfügung.

Zielgruppe

  • Unternehmensleiter
  • Geschäftsführer
  • Unternehmensjuristen
  • HR verantwortliche und Personalreferenten

Seminarinhalte

BYOD (Bring your own device)

  • Nutzungsvereinbarung nötig?
  • Schutz von Unternehmensdaten
  • Haftung und Schadenersatz
  • Konsequenzen bei Verstoß gegen Nutzungsregelung

Kontrollbefugnisse des Arbeitgebers

  • Wie weit darf Kontrolle gehen?
  • Interessensabwägung Arbeitgeber – Arbeitnehmer
  • Mitwirkung des Betriebsrats
  • Aktuelle Rechtssprechung

Social Media

  • Posting im Krankenstand
  • Posting zu Betriebsgeheimnissen
  • Private Hasspostings und der Ruf des Unternehmens
  • Anlassfall Zwinker Smiley – aktuelle Rechtssprechung
  • Social Media im Bewerbungsprozess – was darf der Arbeitgeber?
  • Welche Sanktionen sind bei aufrechtem Dienstverhältnis möglich – Abmahnung, Kündigung, Entlassung

Get-together

  • Fragen an unsere Expertin
  • Erfahrungsaustausch

Referenten

RA Dr. Natalie Hahn
 RA Dr. Natalie Hahn

SCHIMA | MAYER | STARLINGER Rechtsanwälte GmbH
sms.law

Tätigkeit

Dr Natalie Hahn ist Partnerin von Schima Mayer Starlinger Rechtsanwälte. Sie ist seit 2004 schwerpunktmäßig im Arbeitsrecht tätig und seit 2007 eingetragene Anwältin. Seit Oktober 2017 war Natalie Hahn Partnerin der Kunz Schima Rechtsanwälte GmbH, wo sie schon zuvor 12 Jahre einschlägig tätig gewesen war. Sie ist sowohl auf gerichtliche als auch auf außergerichtliche Arbeitsrechtsangelegenheiten spezialisiert. Dazu gehören neben der Beratung von Unternehmen bei Umstrukturierungen und Restrukturierungen und Transaktionen auch die Beratung im Zusammenhang mit internationalen Projekten und öffentlichem Dienstrecht. Natalie Hahn verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Unternehmens- und Gesellschaftsrecht und berät insbesondere Vorstände und Aufsichtsräte in allen Fragen von der Vertragsgestaltung bis zu deren Beendigung. Die Arbeitsrechtsspezialistin ist ferner Autorin und gefragte Vortragende zu verschiedensten arbeitsrechtlichen und HR-spezifischen Themen.

Ihre Ansprechpartnerin

Bitte füllen Sie für alle Teilnehmer die nötigen Daten aus, um zur Kasse fortfahren zu können.