• hd-ph
    • Beratung

      Sie haben Fragen zu den
      Seminaren oder benötigen
      Hilfe bei der Buchung?

      Rufen Sie uns an unter:

      +43 1 97000 100

  • newa
    • Newsletter

      Profitieren Sie von aktuellen Fachinformationen und relevanten Seminar-Angeboten!

      >> Newsletter anmelden

Geschäftsführer- und Managerhaftung

Geschäftsführer- und Managerhaftung

Vergabepraxis und Vergaberecht für Bieter

595,00 € 714,00 €
Auf Lager
SKU
156401

oder das Seminar
zur Merklistehinzufügen

Merkliste aktualisieren

Platzieren Sie Ihre Angebote erfolgreich und rechtskonform

Seminar teilen:

Mit Inkrafttreten des BVergG 2018 hat sich der Beschaffungsprozess öffentlicher Auftraggeber grundlegend geändert. Unternehmen, die am Vergabeprozess teilnehmen wollen müssen sich auf neue gesetzliche Rahmenbedingungen einstellen, wie neue Verfahrens- und Auftragsarten, die Änderung der Regeln für die E-Vergabe und die verpflichtende Bekanntgabe von Subunternehmern.

Wie Sie Ihre Angebote professionell und rechtskonform erstellen

Unsere Referenten bringen Ihnen die wesentlichen Neuregelungen im Vergaberecht nahe. Damit bleiben Sie stets am topinformiert und versäumen keine Chancen für Ihr Unternehmen.

Unser Seminar gibt praxisnahe und rechtssichere Information zur neuen Vergabepraxis. Erfahren Sie, was Ihre Angebote enthalten müssen und welche Fristen zu beachten sind. Außerdem erkennen Sie Fallen und vermeiden gängige Fehler bei der Angebotsgestaltung.

Weitere Informationen
Farbe der KategorieBLAU - Recht-Steuern
OrtNein
DatumNein
Duration

9:00 - 17:00 Uhr

ReferentenRA Mag.a Brigitte Berchtold, RA Ing. Mag. Sandro Huber
KontaktpersonKontaktperson 1
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Vergabepraxis und Vergaberecht für Bieter
Deine Bewertung

Mit Inkrafttreten des BVergG 2018 hat sich der Beschaffungsprozess öffentlicher Auftraggeber grundlegend geändert. Unternehmen, die am Vergabeprozess teilnehmen wollen müssen sich auf neue gesetzliche Rahmenbedingungen einstellen, wie neue Verfahrens- und Auftragsarten, die Änderung der Regeln für die E-Vergabe und die verpflichtende Bekanntgabe von Subunternehmern.

Wie Sie Ihre Angebote professionell und rechtskonform erstellen

Unsere Referenten bringen Ihnen die wesentlichen Neuregelungen im Vergaberecht nahe. Damit bleiben Sie stets am topinformiert und versäumen keine Chancen für Ihr Unternehmen.

Unser Seminar gibt praxisnahe und rechtssichere Information zur neuen Vergabepraxis. Erfahren Sie, was Ihre Angebote enthalten müssen und welche Fristen zu beachten sind. Außerdem erkennen Sie Fallen und vermeiden gängige Fehler bei der Angebotsgestaltung.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen rechtsicheren Einblick in die neue Vergabepraxis,  realisieren Chancen für Ihr Unternehmen und steigern Ihre Umsätze.
  • Sie gestalten Ihre Angebote professionell und rechtskonform.
  • Sie wissen über die neue e-Vergabe und den Umgang mit elektronischen Vergabeportalen bestens Bescheid.

Zielgruppe

  • Projektleitung
  • Projektmanager
  • Vertriebsleitung
  • Geschäftsleitung

Seminarinhalte

Einleitung eines Vergabeverfahrens

  • Wer ist nach dem BVergG 2018 ausschreibungspflichtig?
  • Wie kommt man zur Ausschreibung?
  • Gängige Vergabeverfahren
  • e-Vergabe

Eignungs-, Auswahl- und Zuschlagskriterien

  • Unterscheidung zwischen Eignungs-, Auswahl- und Zuschlagskriterien
  • Sachliche oder unsachliche Festlegungen
  • Typische unzulässige Beschränkungen des Anbietermarktes
  • Bewertung durch Kommissionen des Auftraggebers (der Jury ausgeliefert?)
  • Strategische Angebotslegung in der Praxis

Angebotslegung

  • Neutrale Leistungsbeschreibungen
  • Fehlerquellen in Ausschreibungsunterlagen
  • Mehrfachbeteiligungen, Bietergemeinschaften, Subvergaben
  • Kommunikation mit dem Auftraggeber vorteilhaft nutzen
  • Mindestlohnbestimmungen für Bieter
  • Spekulative Angebote
  • Alternativ- oder Abänderungsangebote

Von der Angebotsprüfung bis zum Zuschlag

  • Angebotsöffnung und Informationen über Mitbewerber
  • Behebbare und unbehebbare Angebotsmängel
  • Möglichkeiten durch Aufklärungsgespräche
  • vertiefte Angebotsprüfung (wann und wie?)
  • Zuschlagsentscheidung oder Widerruf
  • Zuschlagserteilung und Leistungsvertrag

Anfechtung von Entscheidungen

  • Welche Entscheidungen des Auftraggebers können angefochten werden?
  • Nachprüfungsverfahren
  • (Sonderfall: Feststellungsverfahren)
  • Kurze Fristen
  • Schadenersatz im Vergaberecht

Referenten

RA Mag.a Brigitte Berchtold
RA Mag.a Brigitte Berchtold

Rechtsanwältin und Partnerin
Huber | Berchtold Rechtsanwälte OG, Wien
https://www.rechtundtechnik.at/

Tätigkeit

Tätigkeitsschwerpunkte im Bauvertrags- und Immobilienrecht, Vergaberecht, Miet- und Wohnrecht, Immaterialgüterrecht und gewerblicher Rechtschutz, Wettbewerbsrecht sowie Prozessführung.
Ständige Publikations- und Vortragstätigkeiten im Bereich Bau- und Immobilienrecht sowie Vergaberecht.

RA Ing. Mag. Sandro Huber
RA Ing. Mag. Sandro Huber

Rechtsanwalt und Partner
Huber | Berchtold Rechtsanwälte OG, Wien
www.rechtundtechnik.at

Tätigkeit

Tätigkeitsschwerpunkte im Vergaberecht, Bauvertragsrecht und Claim-/Anti-Claim-Management, Unternehmensrecht, Wirtschaftsstrafrecht sowie Vertretung vor Gerichten (Prozessführung).
Ständige Publikations- und Vortragstätigkeiten im Bereich Bau- und Vergaberecht.

Ihre Ansprechpartnerin

Seminare die sie auch interessieren könnten

Bitte füllen Sie für alle Teilnehmer die nötigen Daten aus, um zur Kasse fortfahren zu können.