• hd-ph
    • Beratung

      Sie haben Fragen zu den
      Seminaren oder benötigen
      Hilfe bei der Buchung?

      Rufen Sie uns an unter:

      +43 1 97000 100

  • newa
  • catalog
    • Inhouse-Akademie

      Gerne erstellen wir maßgeschneiderte Inhouse-Seminare für Sie – ganz nach Ihren Wünschen!

      >> Mehr erfahren & anfragen

Sicherheit von Lehrlingen in technischen Betrieben

Sicherheit von Lehrlingen in technischen Betrieben

Virtuell Verhandeln

Virtuell Verhandeln

Energieeffizienz im Gebäudemanagement

Energie sparen, Kosten sparen und CO2 reduzieren

0,00 € 0,00 €
Auf Lager
SKU
146517

Seit Mai 2023 gilt die neue OIB-Richtlinie 6 mit Neuregelungen zu Energieeinsparung und Wärmeschutz. So wurden beispielsweise die Anforderungen an die thermische Qualität der Gebäudehülle deutlich erhöht! Auch muss ein sommerlicher Wärmeschutz durch Verschattung nachgewiesen werden. Erfahren Sie jetzt, was diese und weitere Änderungen der neuen OIB-Richtlinie 6 für Ihr Facility Management bedeuten!

Energie sparen, Kosten sparen und CO2 reduzieren

Erfahren Sie zudem mehr über technische Optimierungen und auch organisatorische Anpassung des Nutzerverhaltens. Zudem vertiefen Sie Ihr Wissen über automatisierte Gebäude und auch die Möglichkeiten durch die zunehmende Digitalisierung in der Gebäudetechnik. Mit schnell umsetzbaren „low cost“ und „no cost“-Maßnahmen und leicht und praktisch umsetzbaren „quick wins“ mit Handlungsleitfaden sparen Sie zusätzlich und rasch Energie, damit auch Betriebskosten und machen Ihr Gebäude somit grüner.

Weitere Informationen
Farbe der KategorieGRÜN - Bau-Technik
ReferentenIng. Christian Wimmer, MBA
KontaktpersonKontaktperson 1+2
Duration

9:00 - 17:00 Uhr

 

Seminarinhalte als PDF Seminarinhalte als PDF

Dauer

9:00 - 17:00 Uhr

 

Seminarinhalte als PDF Seminarinhalte als PDF

Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Energieeffizienz im Gebäudemanagement
Ihre Bewertung

Seit Mai 2023 gilt die neue OIB-Richtlinie 6 mit Neuregelungen zu Energieeinsparung und Wärmeschutz. So wurden beispielsweise die Anforderungen an die thermische Qualität der Gebäudehülle deutlich erhöht! Auch muss ein sommerlicher Wärmeschutz durch Verschattung nachgewiesen werden. Erfahren Sie jetzt, was diese und weitere Änderungen der neuen OIB-Richtlinie 6 für Ihr Facility Management bedeuten!

Energie sparen, Kosten sparen und CO2 reduzieren

Erfahren Sie zudem mehr über technische Optimierungen und auch organisatorische Anpassung des Nutzerverhaltens. Zudem vertiefen Sie Ihr Wissen über automatisierte Gebäude und auch die Möglichkeiten durch die zunehmende Digitalisierung in der Gebäudetechnik. Mit schnell umsetzbaren „low cost“ und „no cost“-Maßnahmen und leicht und praktisch umsetzbaren „quick wins“ mit Handlungsleitfaden sparen Sie zusätzlich und rasch Energie, damit auch Betriebskosten und machen Ihr Gebäude somit grüner.

Ihr Nutzen

  • Sie erfahren, wie Sie mit einfachen, kostengünstigen und schnell umsetzbaren Maßnahmen Energie reduzieren, Kosten senken und damit den Unternehmensgewinn steigern können.
  • Sie erhalten einen Überblick über Energiemanagement, Monitoring und technische Betriebsführung.
  • Sie lernen Energiekennzahlen zu lesen und einfache Amortisationszeiten zu berechnen.
  • Sie werden mit einfachen organisatorischen Maßnahmen Ihre Kolleginnen und Kollegen zum Energiesparen animieren.

Zielgruppe

  • Geschäftsführung (CEO + CFO)
  • Facility Management
  • Gebäudebetreibende
  • Hausverwaltung
  • Gebäude-Mieter:innen
  • Gebäude-Pächter:innen
  • Gebäudemanagement
  • Technische Leitung
  • Gebäudeverantwortliche
  • Energiebeauftragte
  • Alle, die Energie und Kosten sparen und den Unternehmensgewinn steigern wollen!

Seminarinhalte

Energiefresser im Gebäude finden

  • Verbrauchsanalyse anhand Verbraucher und Betriebszeiten
  • Vergleich und Benchmark mit Energiekennzahlen

Rechtliche und normative Vorgaben

  • Bundes-Energieeffizienzgesetz EEffG
  • OIB-Richtlinie 6
  • ÖNORM EN 16247 Teil 1 und Teil 2: Gebäude

Maßnahmen für eine gesteigerte Energieeffizienz

  • Gebäudehülle und Wärmeschutz
  • Energieerzeugung mit fossilen Brennstoffen und erneuerbarer Energie  
  • Heizung, Wärmeverteilung und Warmwasser
  • Wärmepumpen und Wärmerückgewinnung
  • Raumkühlung, Lüftung und Klimatisierung
  • Leitungs- und Verteilnetz, Pumpen, Ventilatoren, Antriebe und Frequenzumformer
  • Elektrotechnik und elektrische Verbraucher
  • Sonderformen wie Infrarot- und Elektroheizung
  • Beleuchtung, Lichtsteuerung und Einsatz von LED-Systemen
  • Server, Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Regeltechnik und Optimierung

Organisatorische Maßnahmen im Gebäudebetrieb

  • Energiemanagement, Monitoring und technische Betriebsführung
  • Bürogeräte und Einsparungspotentiale
  • Raumluftqualität als Parameter für gesunde Mitarbeitende und gesteigerte Produktivität
  • Änderung des Nutzerverhaltens, Bewusstseinsbildung, Einsparungspotentiale

Best Practice und Fallbeispiele

  • Energiefresser finden, no cost & low cost-Maßnahmen & „quick wins“

Fragen und Diskussion

  • Eingehen auf Ihre spezifischen Problemstellungen

Methodik: Vortrag, Beispiele, Diskussion

 

Tipp: Wir senden Ihnen vor dem Seminar einen Vorabfragebogen zu. So haben Sie die Möglichkeit, schon vorab Ihre Fragen an die Vortragenden zu stellen, die dann direkt am Seminartag behandelt werden.

Seit Mai 2023 gilt die neue OIB-Richtlinie 6 mit Neuregelungen zu Energieeinsparung und Wärmeschutz. So wurden beispielsweise die Anforderungen an die thermische Qualität der Gebäudehülle deutlich erhöht! Auch muss ein sommerlicher Wärmeschutz durch Verschattung nachgewiesen werden. Erfahren Sie jetzt, was diese und weitere Änderungen der neuen OIB-Richtlinie 6 für Ihr Facility Management bedeuten!

Energie sparen, Kosten sparen und CO2 reduzieren

Erfahren Sie zudem mehr über technische Optimierungen und auch organisatorische Anpassung des Nutzerverhaltens. Zudem vertiefen Sie Ihr Wissen über automatisierte Gebäude und auch die Möglichkeiten durch die zunehmende Digitalisierung in der Gebäudetechnik. Mit schnell umsetzbaren „low cost“ und „no cost“-Maßnahmen und leicht und praktisch umsetzbaren „quick wins“ mit Handlungsleitfaden sparen Sie zusätzlich und rasch Energie, damit auch Betriebskosten und machen Ihr Gebäude somit grüner. 

 

Die Vorteile des Webinars:

Keine Reisekosten und kein Reiseaufwand
Für die Teilnahme am Webinar müssen Sie weder verreisen noch wo übernachten. Sie nehmen bequem von zu Hause oder vom Büro aus teil.

Fragen, Antworten, Diskussionen – auch virtuell
Der virtuelle Seminarraum bietet eine gute Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich mit den anderen Teilnehmer:innen aus dem Online-Kurs auszutauschen.

Virtuelle Break-out-Sessions
Sie haben die Möglichkeit, bei Break-out-Sessions mit anderen Teilnehmer:innen bestimmte Aufgaben zu erarbeiten und anschließend der Gruppe vorzustellen.

Ihr Nutzen

  • Sie erfahren, wie Sie mit einfachen, kostengünstigen und schnell umsetzbaren Maßnahmen Energie reduzieren, Kosten senken und damit den Unternehmensgewinn steigern können.
  • Sie erhalten einen Überblick über Energiemanagement, Monitoring und technische Betriebsführung.
  • Sie lernen Energiekennzahlen zu lesen und einfache Amortisationszeiten zu berechnen.
  • Sie werden mit einfachen organisatorischen Maßnahmen Ihre Kolleginnen und Kollegen zum Energiesparen animieren.

Zielgruppe

  • Geschäftsführung (CEO + CFO)
  • Facility Management
  • Gebäudebetreibende
  • Hausverwaltung
  • Gebäude-Mieter:innen
  • Gebäude-Pächter:innen
  • Gebäudemanagement
  • Technische Leitung
  • Gebäudeverantwortliche
  • Energiebeauftragte
  • Alle, die Energie und Kosten sparen und den Unternehmensgewinn steigern wollen!

Seminarinhalte

Energiefresser im Gebäude finden

  • Verbrauchsanalyse anhand Verbraucher und Betriebszeiten
  • Vergleich und Benchmark mit Energiekennzahlen

Rechtliche und normative Vorgaben

  • Bundes-Energieeffizienzgesetz EEffG
  • OIB-Richtlinie 6
  • ÖNORM EN 16247 Teil 1 und Teil 2: Gebäude

Maßnahmen für eine gesteigerte Energieeffizienz

  • Gebäudehülle und Wärmeschutz
  • Energieerzeugung mit fossilen Brennstoffen und erneuerbarer Energie  
  • Heizung, Wärmeverteilung und Warmwasser
  • Wärmepumpen und Wärmerückgewinnung
  • Raumkühlung, Lüftung und Klimatisierung
  • Leitungs- und Verteilnetz, Pumpen, Ventilatoren, Antriebe und Frequenzumformer
  • Elektrotechnik und elektrische Verbraucher
  • Sonderformen wie Infrarot- und Elektroheizung
  • Beleuchtung, Lichtsteuerung und Einsatz von LED-Systemen
  • Server, Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Regeltechnik und Optimierung

Organisatorische Maßnahmen im Gebäudebetrieb

  • Energiemanagement, Monitoring und technische Betriebsführung
  • Bürogeräte und Einsparungspotentiale
  • Raumluftqualität als Parameter für gesunde Mitarbeitende und gesteigerte Produktivität
  • Änderung des Nutzerverhaltens, Bewusstseinsbildung, Einsparungspotentiale

Best Practice und Fallbeispiele

  • Energiefresser finden, no cost & low cost-Maßnahmen & „quick wins“

Fragen und Diskussion

  • Eingehen auf Ihre spezifischen Problemstellungen

Methodik: Vortrag, Beispiele, Diskussion

 

Tipp: Wir senden Ihnen vor dem Seminar einen Vorabfragebogen zu. So haben Sie die Möglichkeit, schon vorab Ihre Fragen an die Vortragenden zu stellen, die dann direkt am Seminartag behandelt werden.

Seit Mai 2023 gilt die neue OIB-Richtlinie 6 mit Neuregelungen zu Energieeinsparung und Wärmeschutz. So wurden beispielsweise die Anforderungen an die thermische Qualität der Gebäudehülle deutlich erhöht! Auch muss ein sommerlicher Wärmeschutz durch Verschattung nachgewiesen werden. Erfahren Sie jetzt, was diese und weitere Änderungen der neuen OIB-Richtlinie 6 für Ihr Facility Management bedeuten!

Energie sparen, Kosten sparen und CO2 reduzieren

Erfahren Sie zudem mehr über technische Optimierungen und auch organisatorische Anpassung des Nutzerverhaltens. Zudem vertiefen Sie Ihr Wissen über automatisierte Gebäude und auch die Möglichkeiten durch die zunehmende Digitalisierung in der Gebäudetechnik. Mit schnell umsetzbaren „low cost“ und „no cost“-Maßnahmen und leicht und praktisch umsetzbaren „quick wins“ mit Handlungsleitfaden sparen Sie zusätzlich und rasch Energie, damit auch Betriebskosten und machen Ihr Gebäude somit grüner. 

Ihr Nutzen

  • Sie erfahren, wie Sie mit einfachen, kostengünstigen und schnell umsetzbaren Maßnahmen Energie reduzieren, Kosten senken und damit den Unternehmensgewinn steigern können.
  • Sie erhalten einen Überblick über Energiemanagement, Monitoring und technische Betriebsführung.
  • Sie lernen Energiekennzahlen zu lesen und einfache Amortisationszeiten zu berechnen.
  • Sie werden mit einfachen organisatorischen Maßnahmen Ihre Kolleginnen und Kollegen zum Energiesparen animieren.

Zielgruppe

  • Geschäftsführung (CEO + CFO)
  • Facility Management
  • Gebäudebetreibende
  • Hausverwaltung
  • Gebäude-Mieter:innen
  • Gebäude-Pächter:innen
  • Gebäudemanagement
  • Technische Leitung
  • Gebäudeverantwortliche
  • Energiebeauftragte
  • Alle, die Energie und Kosten sparen und den Unternehmensgewinn steigern wollen!

Seminarinhalte

Energiefresser im Gebäude finden

  • Verbrauchsanalyse anhand Verbraucher und Betriebszeiten
  • Vergleich und Benchmark mit Energiekennzahlen

Rechtliche und normative Vorgaben

  • Bundes-Energieeffizienzgesetz EEffG
  • OIB-Richtlinie 6
  • ÖNORM EN 16247 Teil 1 und Teil 2: Gebäude

Maßnahmen für eine gesteigerte Energieeffizienz

  • Gebäudehülle und Wärmeschutz
  • Energieerzeugung mit fossilen Brennstoffen und erneuerbarer Energie  
  • Heizung, Wärmeverteilung und Warmwasser
  • Wärmepumpen und Wärmerückgewinnung
  • Raumkühlung, Lüftung und Klimatisierung
  • Leitungs- und Verteilnetz, Pumpen, Ventilatoren, Antriebe und Frequenzumformer
  • Elektrotechnik und elektrische Verbraucher
  • Sonderformen wie Infrarot- und Elektroheizung
  • Beleuchtung, Lichtsteuerung und Einsatz von LED-Systemen
  • Server, Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Regeltechnik und Optimierung

Organisatorische Maßnahmen im Gebäudebetrieb

  • Energiemanagement, Monitoring und technische Betriebsführung
  • Bürogeräte und Einsparungspotentiale
  • Raumluftqualität als Parameter für gesunde Mitarbeitende und gesteigerte Produktivität
  • Änderung des Nutzerverhaltens, Bewusstseinsbildung, Einsparungspotentiale

Best Practice und Fallbeispiele

  • Energiefresser finden, no cost & low cost-Maßnahmen & „quick wins“

Fragen und Diskussion

  • Eingehen auf Ihre spezifischen Problemstellungen

Tipp: Bei Inhouse-Seminaren haben Sie die Möglichkeit, Inhalte und Dauer selbst zu wählen und an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens anzupassen.

Referenten

Ing. Christian Wimmer, MBA
 Ing. Christian Wimmer, MBA

Geschäftsinhaber der cwi solutions e.U.

www.cwis.atwww.denkx.net

Tätigkeit

Ing. Christian Wimmer, MBA ist Geschäftsinhaber der cwi solutions e.U., einem Ingenieurbüro für Gebäude- und Elektrotechnik kombiniert mit Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Facility Management, Servicemanagement sowie technischer und organisatorischer (Gebäude)Sicherheit.

Mit seiner cwi solutions unterstützt Christian Wimmer seine Kunden in den Bereichen TECHNIK | SICHERHEIT | SERVICE mit den Schwerpunkten Technischer Gebäude+Betrieb, Energie+Effizienz und Betreiber+Rechts+Sicherheit.

 

Darüber hinaus ist er

  • Gerichtssachverständiger für Facility- & Gebäudemanagement /-technik, Facility Services
  • EnergieEffizienz Auditor gemäß § 17 EEffG (Gebäude + Transport + Prozesse)
  • zertifizierter Digitalisierungs-Berater [CDC] sowie bei Industrie 4.0 / IoT (WK Wien, Normung)

Zusätzlich ist er Fachvortragender und Buchautor (Sicherheitsmanagement in KMU´s, technisches und infrastrukturelles Facility Management, DSGVO - „versteckte personenbezogene Daten in der Gebäudetechnik) und „Winner - European FM Awards 2007, Partners Across Borders" (Bereich Österreich).

 

Werdegang

Christian Wimmer ergänzte seine HTL-Elektrotechnik-Ausbildung sowie seine technisch/wirtschaftliche Managementerfahrung mit einem MBA-Studium und weiteren Gewerbeberechtigungen für Elektrotechnik, Errichtung von Alarmanlagen, Bewachung, Büroservice, ...

Seine Erfahrung sammelte er als Geschäftsführer in den Bereichen „Facility- und Gebäudemanagement, Elektrotechnik und Sicherheit (technisch und personell inkl. 24h/365t Notruf- und Servicezentrale)" in internationalen Technik- und Dienstleistungskonzernen in den Regionen DACH & CEE.

Ihre Ansprechpartnerin

Bitte füllen Sie für alle Teilnehmer die nötigen Daten aus, um zur Kasse fortfahren zu können.