• hd-ph
    • Beratung

      Sie haben Fragen zu den
      Seminaren oder benötigen
      Hilfe bei der Buchung?

      Rufen Sie uns an unter:

      +43 1 97000 100

  • newa
  • catalog
    • Inhouse-Akademie

      Gerne erstellen wir maßgeschneiderte Inhouse-Seminare für Sie – ganz nach Ihren Wünschen!

      >> Mehr erfahren & anfragen

Energieeffizienz im Gebäudemanagement

Energieeffizienz im Gebäudemanagement

Internes Kontrollsystem (IKS)

Internes Kontrollsystem (IKS)

Virtuell Verhandeln

Geeignete Instrumente und wertvolles Know-how für Ihre Online-Verhandlungen

0,00 € 0,00 €
Auf Lager
SKU
146519

Durch die zunehmende Digitalisierung wurde die Meeting- und Verhandlungskultur maßgebend verändert. Verhandlungen verlagern sich zunehmend in virtuelle Räume, stellen selbst erfahrene Verhandlungsexpert:innen vor neue Herausforderungen und werfen viele Fragen auf. Was muss bei der Vorbereitung einer digitalen Verhandlung beachtet werden? Wie werden Online-Verhandlungen am besten strukturiert und Argumente effektiv eingesetzt? Gleichzeitig eröffnen virtuelle Verhandlungen neue Möglichkeiten und Taktiken.

Geeignete Instrumente und wertvolles Know-how für Ihre virtuellen Verhandlungen

Lernen Sie die die Besonderheiten und Herausforderungen von Online-Verhandlungen kennen und führen Sie diese professionell durch!

Weitere Informationen
Farbe der KategorieHELLBLAU - Führung-Kompetenzen
ReferentenDr. Conrad Pramböck
KontaktpersonKontaktperson 1+2
Duration

9:00 - 17:00 Uhr

 

Seminarinhalte als PDF Seminarinhalte als PDF

Dauer

9:00 - 17:00 Uhr

 

Seminarinhalte als PDF Seminarinhalte als PDF

Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Virtuell Verhandeln
Ihre Bewertung

Durch die zunehmende Digitalisierung wurde die Meeting- und Verhandlungskultur maßgebend verändert. Verhandlungen verlagern sich zunehmend in virtuelle Räume, stellen selbst erfahrene Verhandlungsexpert:innen vor neue Herausforderungen und werfen viele Fragen auf. Was muss bei der Vorbereitung einer digitalen Verhandlung beachtet werden? Wie werden Online-Verhandlungen am besten strukturiert und Argumente effektiv eingesetzt? Gleichzeitig eröffnen virtuelle Verhandlungen neue Möglichkeiten und Taktiken.

Geeignete Instrumente und wertvolles Know-how für Ihre virtuellen Verhandlungen

Lernen Sie die die Besonderheiten und Herausforderungen von Online-Verhandlungen kennen und führen Sie diese professionell durch!

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten das nötige Handwerkzeug, um top vorbereitet in virtuelle Verhandlungen zu starten, zu überzeugen und Ihre Ziele wirkungsvoll durchzusetzen.
  • Sie kennen die Dos & Don’ts bei virtuellen Verhandlungen und wissen welche Kommunikationsmittel für eine erfolgreiche Durchführung geeignet sind.
  • Sie verbessern Ihr Online-Verhandlungsgeschick durch den Einsatz nützlicher Verhandlungstechniken und sind mit den unterschiedlichen Verhandlungsstilen vertraut.
  • Sie profitieren von der Interaktion mit der Seminargruppe sowie vom Feedback unseres Experten.

Zielgruppe

  • Geschäftsführung
  • Führungskräfte
  • Verkauf
  • Einkauf
  • HR Management

Seminarinhalte

Vorbereitung zur Verhandlung

  • Rollen klären
  • Ziele definieren
  • Grenzen festlegen
  • Bedürfnisse, Wünsche und Zugeständnisse
  • Interessen und Standpunkte
  • Ziele und Absichten
  • Bessere Alternativen
  • Szenarien simulieren

Verhandlungsstile

  • Weiche und harte Verhandlung
  • Beziehung und Sachebene unterscheiden
  • Die Kreml-Methode
  • Aktives Zuhören und taktische Empathie
  • Konfrontation und Kooperation

Verhandlungsleitende Fragen

  • Unter welchen Umständen?
  • Wie?
  • Alpha, Beta, Omega
  • Fragetechniken: Gottschalk oder Jauch?

Unterschiede zu Verhandlungen in Präsenz

  • Körpersprache
  • Blickkontakt
  • Mimik und Gestik erkennen
  • Energie spüren
  • Schweigen
  • Technische Schwierigkeiten
  • Eisberg der Kommunikation schwerer zugänglich

Neue Möglichkeiten virtueller Verhandlungen

  • Geheime Absprachen im Team
  • Bewusster Einsatz von Zeit und Unterbrechungen
  • Synchron und asynchron verhandeln
  • Neue Formen der Visualisierung

Umgang mit schwierigen Gesprächspartner/innen

  • Spiegeln
  • Meta-Kommunikation
  • Fairness
  • Gemeinsame Ziele erkunden
  • Konsens statt Kompromiss
  • Medien-Mix: Kanal wechseln
  • Namen passend einsetzen
  • Gut argumentieren: 3B-Taktik
  • Feedback-Taktiken: 3W, SVE
  • Eskalationsstufen nutzen
  • Erzielte Ergebnisse als Erfolg für eine zukünftig gute Zusammenarbeit feiern

Methodik: Vortrag, Beispiele, Diskussion

 

Tipp: Wir senden Ihnen vor dem Seminar einen Vorabfragebogen zu. So haben Sie die Möglichkeit, schon vorab Ihre Fragen an die Vortragenden zu stellen, die dann direkt am Seminartag behandelt werden.

Durch die zunehmende Digitalisierung wurde die Meeting- und Verhandlungskultur maßgebend verändert. Verhandlungen verlagern sich zunehmend in virtuelle Räume, stellen selbst erfahrene Verhandlungsexpert:innen vor neue Herausforderungen und werfen viele Fragen auf. Was muss bei der Vorbereitung einer digitalen Verhandlung beachtet werden? Wie werden Online-Verhandlungen am besten strukturiert und Argumente effektiv eingesetzt? Gleichzeitig eröffnen virtuelle Verhandlungen neue Möglichkeiten und Taktiken.

Geeignete Instrumente und wertvolles Know-how für Ihre virtuellen Verhandlungen

Lernen Sie die die Besonderheiten und Herausforderungen von Online-Verhandlungen kennen und führen Sie diese professionell durch!

 

Die Vorteile des Webinars:

Keine Reisekosten und kein Reiseaufwand
Für die Teilnahme am Webinar müssen Sie weder verreisen noch wo übernachten. Sie nehmen bequem von zu Hause oder vom Büro aus teil.

Fragen, Antworten, Diskussionen – auch virtuell
Der virtuelle Seminarraum bietet eine gute Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich mit den anderen Teilnehmer:innen aus dem Online-Kurs auszutauschen.

Virtuelle Break-out-Sessions
Sie haben die Möglichkeit, bei Break-out-Sessions mit anderen Teilnehmer:innen bestimmte Aufgaben zu erarbeiten und anschließend der Gruppe vorzustellen.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten das nötige Handwerkzeug, um top vorbereitet in virtuelle Verhandlungen zu starten, zu überzeugen und Ihre Ziele wirkungsvoll durchzusetzen.
  • Sie kennen die Dos & Don’ts bei virtuellen Verhandlungen und wissen welche Kommunikationsmittel für eine erfolgreiche Durchführung geeignet sind.
  • Sie verbessern Ihr Online-Verhandlungsgeschick durch den Einsatz nützlicher Verhandlungstechniken und sind mit den unterschiedlichen Verhandlungsstilen vertraut.
  • Sie profitieren von der Interaktion mit der Seminargruppe sowie vom Feedback unseres Experten.

Zielgruppe

  • Geschäftsführung
  • Führungskräfte
  • Verkauf
  • Einkauf
  • HR Management

Seminarinhalte

Vorbereitung zur Verhandlung

  • Rollen klären
  • Ziele definieren
  • Grenzen festlegen
  • Bedürfnisse, Wünsche und Zugeständnisse
  • Interessen und Standpunkte
  • Ziele und Absichten
  • Bessere Alternativen
  • Szenarien simulieren

Verhandlungsstile

  • Weiche und harte Verhandlung
  • Beziehung und Sachebene unterscheiden
  • Die Kreml-Methode
  • Aktives Zuhören und taktische Empathie
  • Konfrontation und Kooperation

Verhandlungsleitende Fragen

  • Unter welchen Umständen?
  • Wie?
  • Alpha, Beta, Omega
  • Fragetechniken: Gottschalk oder Jauch?

Unterschiede zu Verhandlungen in Präsenz

  • Körpersprache
  • Blickkontakt
  • Mimik und Gestik erkennen
  • Energie spüren
  • Schweigen
  • Technische Schwierigkeiten
  • Eisberg der Kommunikation schwerer zugänglich

Neue Möglichkeiten virtueller Verhandlungen

  • Geheime Absprachen im Team
  • Bewusster Einsatz von Zeit und Unterbrechungen
  • Synchron und asynchron verhandeln
  • Neue Formen der Visualisierung

Umgang mit schwierigen Gesprächspartner/innen

  • Spiegeln
  • Meta-Kommunikation
  • Fairness
  • Gemeinsame Ziele erkunden
  • Konsens statt Kompromiss
  • Medien-Mix: Kanal wechseln
  • Namen passend einsetzen
  • Gut argumentieren: 3B-Taktik
  • Feedback-Taktiken: 3W, SVE
  • Eskalationsstufen nutzen
  • Erzielte Ergebnisse als Erfolg für eine zukünftig gute Zusammenarbeit feiern

Methodik: Vortrag, Beispiele, Diskussion

 

Tipp: Wir senden Ihnen vor dem Seminar einen Vorabfragebogen zu. So haben Sie die Möglichkeit, schon vorab Ihre Fragen an die Vortragenden zu stellen, die dann direkt am Seminartag behandelt werden.

Durch die zunehmende Digitalisierung wurde die Meeting- und Verhandlungskultur maßgebend verändert. Verhandlungen verlagern sich zunehmend in virtuelle Räume, stellen selbst erfahrene Verhandlungsexpert:innen vor neue Herausforderungen und werfen viele Fragen auf. Was muss bei der Vorbereitung einer digitalen Verhandlung beachtet werden? Wie werden Online-Verhandlungen am besten strukturiert und Argumente effektiv eingesetzt? Gleichzeitig eröffnen virtuelle Verhandlungen neue Möglichkeiten und Taktiken.

Geeignete Instrumente und wertvolles Know-how für Ihre virtuellen Verhandlungen

Lernen Sie die die Besonderheiten und Herausforderungen von Online-Verhandlungen kennen und führen Sie diese professionell durch!

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten das nötige Handwerkzeug, um top vorbereitet in virtuelle Verhandlungen zu starten, zu überzeugen und Ihre Ziele wirkungsvoll durchzusetzen.
  • Sie kennen die Dos & Don’ts bei virtuellen Verhandlungen und wissen welche Kommunikationsmittel für eine erfolgreiche Durchführung geeignet sind.
  • Sie verbessern Ihr Online-Verhandlungsgeschick durch den Einsatz nützlicher Verhandlungstechniken und sind mit den unterschiedlichen Verhandlungsstilen vertraut.
  • Sie profitieren von der Interaktion mit der Seminargruppe sowie vom Feedback unseres Experten.

Zielgruppe

  • Geschäftsführung
  • Führungskräfte
  • Verkauf
  • Einkauf
  • HR Management

Seminarinhalte

Vorbereitung zur Verhandlung

  • Rollen klären
  • Ziele definieren
  • Grenzen festlegen
  • Bedürfnisse, Wünsche und Zugeständnisse
  • Interessen und Standpunkte
  • Ziele und Absichten
  • Bessere Alternativen
  • Szenarien simulieren

Verhandlungsstile

  • Weiche und harte Verhandlung
  • Beziehung und Sachebene unterscheiden
  • Die Kreml-Methode
  • Aktives Zuhören und taktische Empathie
  • Konfrontation und Kooperation

Verhandlungsleitende Fragen

  • Unter welchen Umständen?
  • Wie?
  • Alpha, Beta, Omega
  • Fragetechniken: Gottschalk oder Jauch?

Unterschiede zu Verhandlungen in Präsenz

  • Körpersprache
  • Blickkontakt
  • Mimik und Gestik erkennen
  • Energie spüren
  • Schweigen
  • Technische Schwierigkeiten
  • Eisberg der Kommunikation schwerer zugänglich

Neue Möglichkeiten virtueller Verhandlungen

  • Geheime Absprachen im Team
  • Bewusster Einsatz von Zeit und Unterbrechungen
  • Synchron und asynchron verhandeln
  • Neue Formen der Visualisierung

Umgang mit schwierigen Gesprächspartner/innen

  • Spiegeln
  • Meta-Kommunikation
  • Fairness
  • Gemeinsame Ziele erkunden
  • Konsens statt Kompromiss
  • Medien-Mix: Kanal wechseln
  • Namen passend einsetzen
  • Gut argumentieren: 3B-Taktik
  • Feedback-Taktiken: 3W, SVE
  • Eskalationsstufen nutzen
  • Erzielte Ergebnisse als Erfolg für eine zukünftig gute Zusammenarbeit feiern

Methodik: Vortrag, Beispiele, Diskussion

 

Tipp: Bei Inhouse-Seminaren haben Sie die Möglichkeit, Inhalte und Dauer selbst zu wählen und an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens anzupassen.

Referenten

Dr. Conrad Pramböck
 Dr. Conrad Pramböck

Tätigkeit

Dr. Conrad Pramböck, Jahrgang 1973, ist Geschäftsführer von Upstyle Consulting. Er ist in dieser Funktion weltweit für die Beratung von Unternehmen in Gehaltsfragen verantwortlich.

 

Der promovierte Jurist begann seine Karriere im Jahr 1998 beim deutschen Beratungsunternehmen Kienbaum und war dort zuletzt für die Vergütungsberatung in Österreich verantwortlich. Im Jahr 2004 wurde er Head of Compensation Consulting bei der Personalberatung Neumann International, bevor er 2012 zu Pedersen & Partners wechselte und an 56 internationalen Standorten für Gehaltsvergleiche verantwortlich war. 2017 gründete er das Beratungsunternehmen Upstyle Consulting GmbH.

 

Herr Pramböck ist Lektor an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen zu Gehalts- und Personalthemen, wie etwa an der WU Executive Academy, der Donau-Universität Krems, der FH Technikum Wien, der FH Wien oder der FH des bfi Wien. Er ist mehrfacher Buchautor und Verfasser von Kolumnen im Karriereteil der Tageszeitungen „Der Standard“ und „Die Presse“. In Rundfunk und Fernsehen ist er regelmäßiger Interviewpartner zu Gehaltsthemen, wie etwa für das Ö1 Mittagsjournal, „Hohes Haus“, "Eco" oder „Zeit im Bild 2“. Sein aktuelles Buch ist „Die Kunst der Gehaltsverhandlung“.

 

http://www.conradpramboeck.com

http://www.upstyle-consulting.com

Ihre Ansprechpartnerin

Bitte füllen Sie für alle Teilnehmer die nötigen Daten aus, um zur Kasse fortfahren zu können.