• hd-ph
    • Beratung

      Sie haben Fragen zu den
      Seminaren oder benötigen
      Hilfe bei der Buchung?

      Rufen Sie uns an unter:

      +43 1 97000 100

  • newa
    • Newsletter

      Profitieren Sie von aktuellen Fachinformationen und relevanten Seminar-Angeboten!

      >> Newsletter anmelden

IT & Datenschutz

  1. COVID-19 – Arbeitnehmerdaten im Brennpunkt

    Seit auftreten der Corona Krise werden deutlich mehr Mitarbeiterdaten gesammelt als bislang - dies nicht zuletzt aufgrund der notwendigen Kontrollmaßnahmen. Immer wieder tritt die Frage auf, wann und unter welchen Bedingungen Arbeitgeber Da...
  2. (Zwangs-)Digitalisierung durch COVID-19 – Ein Segen mit Risiken und Nebenwirkungen

    COVID-19 und insbesondere der Lockdown hat viele Unternehmen auch vor große technische Herausforderungen gestellt. Binnen kürzester Zeit mussten Lösungen implementiert werden, um die Zusammenarbeit von Mitarbeitern vom Home-Office aus zu er...
  3. ePrivacy – Quo vadis?

    Im November 2019 klang alles noch recht vielversprechend. Die finnische Ratspräsidentschaft hat die heiße Kartoffel aufgehoben und das Thema ePrivacy-Verordnung vorangetrieben. Ziel war es, eine mehr als 15 Jahre alte Verordnung an die aktu...
  4. Videoüberwachung – Wegfall der Rechtsgrundlage

    Videoüberwachung zählt seit jeher zu den kontroversesten Themen des Datenschutzrechts, deren (Un-)Zulässigkeit vom österreichischen Gesetzgeber gesondert in § 12 DSG (Zulässigkeit der Bildaufnahme) und § 13 DSG (Besondere Datensicherheitsma...
  5. Süßes und Saures- Der EUGH entscheidet über Cookies und löst damit Haftungsfälle aus

    Am 01.10.2019 entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) zur Zahl C-673/17 über die Frage, ob die Einwilligung zu Cookies durch ein bereits zuvor angekreuztes Feld zulässig ist. Die Antwort hat Praktiker nicht überrascht, und dennoch hat ...
  6. Cookies: Warum ist nicht alles „berechtigtes Interesse“?

    Nachdem die österreichische EU-Ratspräsidentschaft zu keinen Fortschritten bei der e-Privacy-Verordnung geführt hat, hat Finnland das Thema nun aktiv auf die Tagesordnung gesetzt. Der erste Vorschlag sieht einige wesentlichen Verbesserungen...
  7. IT-Sicherheits-Vorfälle in Spitälern und was Unternehmen daraus lernen können

    In letzter Zeit häufen sich weltweit IT-Sicherheits-Vorfälle in Spitälern. Doch stecken dahinter nicht gezielte Angriffe, sondern die Verabsäumung grundlegender Vorbeugemaßnahmen, die auch jedes Unternehmen setzen kann. Aufgrund der verschä...
  8. Dürfen private Arbeitnehmerdaten im Entlassungsprozess verwendet werden?

    In arbeitsgerichtlichen Streitigkeiten rund um Kündigungen und Entlassungen stellt sich regelmäßig die Frage, inwieweit der Firmen E-Mail Account oder Firmen Laptop der betroffenen Arbeitnehmer zur Prüfung von Entlassungsgründen durchsucht ...
  9. Voraussetzungen zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten und einer Datenschutzfolgenabschätzung

    Bestellung eines Datenschutzbeauftragten: Die Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten besteht bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Art 37 DSGVO. Da diese Bestimmung, vor allem was die „Kerntätigkeit des Verantwortlichen“ ode...
  10. Erste Strafen der Datenschutzbehörde

    Verwarnung vs. Strafe: Wiewohl die DSGVO Strafen in Höhe von bis zu 20 Millionen Euro oder 4 % des globalen Jahresumsatzes vorsieht, hat der österreichische Gesetzgeber die Datenschutzbehörde (DSB) in § 11 DSG verpflichtet, bei der Verhängu...
Seite

Bitte füllen Sie für alle Teilnehmer die nötigen Daten aus, um zur Kasse fortfahren zu können.